Sommererlebnis

Camping

Raus aus den vier Wänden, rein in die Natur

Wer sehnt sich nicht den Tagen am Lagerfeuer vor dem Zelt sitzend entgegen. Beim Zelten ist man der Natur besonders nahe. Mit dem richtigen Zelt kannst du überall dein Lager aufschlagen und dir Erholung oder Action im Grünen suchen. Liebst du die Berge, bist gern am Strand oder interessierst dich für einen Besuch auf einem Festival? Camping macht aus einer fremden Umgebung kurzzeitig dein neues Zuhause. Die Auswahl an verschiedenen Zelten ist vielseitig.

Außerdem dürfen Schlafsack, Isomatte, Campingstuhl, Tisch oder Gaskartusche nicht fehlen. Damit du für dein nächstes Outdoorabenteuer bestens ausgestattet bist, findest du alles was du unterwegs brauchst in der Packliste.

Hier geht's zur Packliste
Campingerlebnis

Die Wahl des richtigen Zelts

Verschiedene Zelte sollen unterschiedlichen Ansprüchen genügen und genau aus diesem Grund gibt es auch so viele von ihnen.

Jede Zeltform hat ihre Vor- & Nachteile. Tunnelzelte bestechen in erster Linie durch einen guten Kompromiss aus Funktionalität, Platz und Gewicht sind aber anfällig für seitliche Windböen. Weniger Platz als beim Tunnelzelt aber eine bessere Windbeständigkeit liefern Kuppelzelte. Einbogenzelte zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit und einen schnellen Aufbau aus, während du beim Komfort Kompromisse eingehen musst. Wurfzelte sind wiederum meist sehr leicht und einfach auf- & abzubauen, können aber nicht mit der Wetterbeständigkeit anderer Formate mithalten.

Unsere Mitarbeiter unterstützen dich gerne bei der Wahl deines Zelts.

Jetzt Beratungstermin buchen

Draussen schlafen

Die richtige Ausrüstung beim Camping

Neben dem richtigen Zelt solltest du dich zusätzlich mit der nötigen Ausrüstung für den anstehenden Outdoor-Trip vertraut machen. Checke also unbedingt, bevor es losgeht, wie die Vegetation vor Ort sein wird und entscheide, ob normale Heringe oder doch Erdnägel brauchen wirst. Teil deiner Ausrüstung sollte zusätzlich ein Kit zum Reparieren von Rissen sein. Gerade wenn du mit dem Zelt im alpinen Gelände unterwegs bist, solltest du darauf achten, dass der Boden eben und von spitzen Steinen befreit ist. Trotzdem kann es mal passieren, dass sich der Boden aufreibt oder das Außen – o. Innenzelt einen Riss bekommt. Bevor es losgeht, solltest du zusätzlich überprüfen, ob alle Schnüre vollständig sind. Nichts ist schlimmer, als währenddessen festzustellen, dass die Hälfte der Ausrüstung zuhause geblieben ist.